ANFRAGE

AUSSTELLUNGS­MATERIAL

Unsere Plakatausstellung Erinnerungsnaht – Verbinden durch Erinnerung richtet sich an öffentliche Institutionen vornehmlich mit Bildungsauftrag. (Schulen, Universitäten, Kulturzentren, Veranstaltungen im Bereich Flucht, Vertreibung, Migration)
Haben wir schon mit einander zu tun, oder ist dies das erste Mal, dass Sie uns kontaktieren

Ihre Kontaktdaten

Bitte geben Sie hier Ihren vollständigen Namen ein
Bitte geben Sie hier Ihre aktuelle E-Mail Adresse ein unter der wir Sie kontaktieren können
Sie können hier auch eine Telefonnummer hinterlassen unter der wir Sie erreichen können

Bil­dungs­ein­rich­­­tung / Or­ga­ni­sa­ti­on

Bitte geben Sie das Bildungsinstitut (Schule) oder die Organisation ein, für die Sie tätig sind oder in deren Namen Sie anfragen
Bitte geben Sie für das o.g. Bildungsinstitut (Schule) oder die Organisation eine Straßennamen und Hausnummer ein
Bitte geben Sie für das o.g. Bildungsinstitut (Schule) oder die Organisation die Postleitzahl und den Ort ein
Wenn die o.g. Organisation ein Verein, Genossenschaft, Verband etc. ist, geben Sie hier bitte das Registergericht und Registernummer ein.
Bitte geben Sie uns die URL der Webseite für das o.g. Bildungsinstitut (Schule) oder die Organisation

Materialanfrage

Bitte geben Sie hier kurz ein warum Sie uns kontaktieren
Bedingungen für die Überlassung von Postern und Plakaten:

• Möglichkeit 20 Poster zusammenhängend anzubringen und auszustellen
• Selbstständiger Auf- und Abbau der Ausstellung
Bitte geben Sie uns eine kurze Information, was Sie mit dem von uns gelieferten Material machen möchten
Bitte bestätigen Sie, dass Sie unserer Erklärung zum Datenschutz gelesen und verstanden haben. Es ist wichtig, dass Sie wissen, was mit Ihren hier übermittelten Daten passiert.

Tag des Gedenkens 2022

| Luisa Götz | Neuigkeiten
Das wissenschaftliche Team stellt das Plakatprojekt "Erinnerungsnaht - Verbinden durch Erinnerung" vor.

Am 28. August kamen viele Deutsche aus Russland auf dem Parkfriedhof Berlin-Marzahn zusammen, um an der jährlich stattfindenden Gedenkveranstaltung anlässlich der Deportation der Deutschen in der Sowjetunion im Jahr 1941 teilzunehmen.

Tag der Heimat 2022

| Luisa Götz | Neuigkeiten
Das wissenschaftliche Team der Plakatausstellung Erinnerungsnaht – Verbinden durch Erinnerung zusammen mit dem Vorsitzenden der Jugendorganisation der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland Walter Gauks.

Am 27. August fand in der Französischen Friedrichsstadtkirche in Berlin der Tag der Heimat des Bundes der Vertriebenen (BdV) statt.