Klara Janz (1923-1986)

Klara Janz (1923-1986)

Geschrieben von Katharina Janz aus Felsberg am .

Klara Janz. geb. Ickert. Wurde am 24.12.1923 im Dorf Poguduno, Gebiet Tscheljabinsk im Ural geboren. Schon früh musste Klara auf ihre jüngeren Geschwistern aufpassen, da der Vater bereits in den 30er Jahren den stalinistischen Repressalien zum Opfer gefallen war und die Mutter in der Kolchose arbeitete. Deshalb konnte sie kaum die Grundschule besuchen.


Klara Janz (1923-1986)
Klara Janz (1923-1986)

Deportiert, repatriiert oder repressiert von:
Dorf Poguduno, Gebiet Tscheljabinsk

Deportiert, repatriiert oder repressiert nach:
Arbeitslager Kopejsk, Gebiet Tscheljabinsk

Die Familie wurde zwar aufgrund des Erlasses von Stalin am 28. August 1941 nicht deportiert, jedoch auf des Erlasses des staatlichen Verteidigungskomitees Oktober 1942 wurden Klara und ihre Schwester in die „Trudarmee“ eingezogen. Dort mussten sie im Wald arbeiten und die Baumstämme in Waggons aufladen. Der Hunger und die schlechte Behandlung waren ihre ständigen Begleiter gewesen. Aufgrund dieser Bedingungen überredete Klaras älteste Schwester sie mit ihr zu fliehen…

200 km sind sie zu Fuß gelaufen. Doch kaum hatten sie ihr Heimatdorf erblickt, wurden sie von den Männer der NKWD bereits erwartet. Ohne die Mutter noch einmal zu sehen, wurden beide Schwestern wieder eingefangen und verurteilt. Zum Glück nicht zum Tode, sondern zu 10 Jahren Lager. Hilda, die ältere Schwester, kam in eine Kohlengrube nach Qaraghandy (Karaganda) in Kasachstan. Klara dagegen in ein Lager in Kopejsk. Klara war eine kleine zierliche Person und musste dennoch die schweren Kohlewaggons schieben. Beinahe wäre sie an der Auszehrung gestorben, weshalb sie in die Wäscherei versetzt wurde.

Nach der Amnestie blieb Klara in Kopejsk (unter der Kommandantur), wo sie 1948 ihren Mann Gerhardt kennen lernte. Sie bekamen vier Kinder. Viel zu früh, nur mit 63 Jahren, ist diese liebevolle Mutter, Schwiegermutter und Oma gestorben.



Katharina Janz mit Familie

Familie Janz




Tauschen Sie sich über den Beitrag aus.


Kommentare powered by CComment



Facebook    Instagram    Twitter    OK.ru